Kurschule

Während einer Stationären Vorsorgemaßnahme sind alle schulpflichtigen Kinder von der Schulpflicht befreit. Um dennoch nicht ganz „aus der Übung zu kommen“, bieten wir Ihren Kindern an, unsere KurSchule zu besuchen.

Dabei erhält jedes Kind im schulpflichtigen Alter außerhalb seiner jeweiligen Ferienzeiten eine maximal 90-minütige Lerneinheit an 11 Tagen des Kuraufenthaltes (von Montag nach Anreise, bis Montag vor Abreise). Da der Schwerpunkt in unserer Klinik auf medizinisch-therapeutischen Maßnahmen liegt, kann es bei Patientenkindern zu therapiebedingten Kürzungen im Unterricht kommen.

Begleitet wird die individuelle Kleingruppenarbeit (max. 10 Kinder) von unserer Lernbegleitung in den Fächern Mathematik, Deutsch, Englisch sowie Sach- und Sozialkunde. Es handelt sich hauptsächlich um pädagogisch begleitete Stillarbeit.

Wir sehen davon ab, neuen Schulstoff zu vermitteln.


In den folgenden Kuren findet keine Kurschule statt:

Kur 04 vom 09.03. – 30.03.2016
Kur 10 vom 13.07. – 03.08.2016
Kur 11 vom 03.08. – 24.08.2016
Kur 14 vom 05.10. – 26.10.2016
Kur 17 vom 21.12. – 11.01.2017

Zu Beginn Ihres Kuraufenthaltes erhalten Sie gemeinsam mit Ihren Kindern ein Informationsgespräch in unserer Kurschule.
In unserem Hause besteht keine Schulpflicht, daher ist die Teilnahme am Unterricht freiwillig.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns gern über unsere E-Mail Adresse: mkkr.kurschule@awosano.de

PDF: Einladungsschreiben

PDF: Schulaufgaben während der Kur



FAQs zur Kurschule

Was ist die Kurschule?
Die KurSchule ist ein Raum, in dem du mit insgesamt 10 anderen Jungen und Mädchen die Möglichkeit hast, deine mitgebrachten Schulaufgaben zu erledigen.

Wer geht überhaupt zur Kurschule?
Alle Jungen und Mädchen von der 1. bis zur 6. Klasse können unsere KurSchule besuchen. Jeder von Ihnen bekommt an 11 Tagen maximal eine 90minütige Lerneinheit. Das Alter der Kinder kann in den Gruppen gemischt sein.

Wer hilft mir bei den Aufgaben?
In der KurSchule gibt es eine Lernbegleiterin, die dich in den Fächern Mathematik, Deutsch, Englisch sowie Sach- und Sozialkunde unterstützt.
(Natürlich haben wir auch einen Internet-Anschluss!)

Muss ich Aufgaben von meiner Schule mitbringen?
Ja. Dafür erhälst Du die Vorlage „Schulaufgaben während der Kur“, die du rechtzeitig bei deinen Lehrer/-Innen abgibst, damit sie dir für die 11 Tage einen Aufgabenplan erstellen. Wir wünschen uns, dass du bei uns täglich mit deinen Eltern absprichst, welche Aufgaben du in der KurSchule erledigst. Wenn du sehr viele Aufgaben dabei hast, die unseren zeitlichen Rahmen sprengen hilft alles nichts und du wirst einen Teil deiner Aufgaben auf dem Zimmer erledigen.

Welche Materialen brauche ich?
Du solltest auf jeden Fall alle deine Schulsachen dabei haben, also Bücher, Arbeitshefte, Schreibblöcke und natürlich deine Federtasche. Sachen, wie Geodreieck, Zirkel, Patronen etc. müssen unbedingt mitkommen.

Kann ich in die Kurschule gehen, auch wenn ich Therapien habe?
Natürlich! Wir berücksichtigen alle deine Termine und finden für dich täglich die Möglichkeit in die KurSchule zu kommen.

Was passiert, wenn ich meine Aufgaben vor Kurende erledigt habe?
Dann sprichst du dich mit deinen Eltern ab, ob du die verbleibende Zeit frei machen kannst. Wenn Mama und Papa möchten, dass du weiterhin kommst, haben wir jede Menge Aufgaben für alle Klassenstufen parat!

Kann ich neben der Kurschule die Kindergruppen besuchen?
Klar! Je nachdem zu welcher Zeit deine Lerneinheit stattfindet kannst du deine eigene Gruppe zu den gegebenen Öffnungszeiten selbstverständlich besuchen und mit deinen neuen Freunden viel Spaß haben.

Wir freuen uns auf deinen Besuch.



MGW-Logo Anerkennung

WLAN
Unsere Einrichtung stellt Ihnen
kostenlose Internetzugänge
zur Verfügung.













 
 
Mutter-Kind-Klinik Rerik/Ostsee :: John-Brinckman-Straße 10 :: 18230 Rerik :: Tel.: 038296/72-150 :: Fax: -151 :: E-Mail: mkkr@awosano.de